Fast alles bestens beim FC Bad Radkersburg

Nicht sportlich, da läuft es für die Radkersburger ja im Moment ausgezeichnet, sondern rund um den Nutzungsvertrag für das Stadion war der FC Bad Radkersburg in den letzten Tagen ein Thema.
Die Kleine Zeitung berichtete in der Printausgabe vom 02. Oktober 2017: „Alles bestens in Bad Radkersburg“.

Einen Tag später war die Schlagzeile der Kleinen Zeitung aber „Landesligist steht ohne Fußballplatz da“:

 

Laut Artikel geht es aber nicht um gröbere Hindernisse, sondern schlicht darum den Nutzungsvertrag neu zu verhandeln. Alle Beteiligten haben ein Interesse daran, dass eine solche Vereinbarung wieder zustande kommt.

Auslöser für die ganze mediale Diskussion war ein Bürgermeisterbrief in Bad Radkersburg, in dem der Bürgermeister seinen Standpunkt dargelegt hat. Warum geht man damit überhaupt so früh an die Öffentlichkeit? Höchstwahrscheinlich um in den Verhandlungen zum neuen Vertrag die eigene Seite zu stärken, wirklich hilfreich sind solche Aktionen aber zumeist nicht.

Laut dem Artikel ist aber alles nicht so schlimm und die Anlage in Bad Radkersburg ist natürlich vom Rasen usw. perfekt für so eine starke Mannschaft wie die des FC Bad Radkersburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*