Landesliga Hinrunde 2017/2018 – überraschende und erwartete Ergebnisse

In den 120 Hinrundenspielen der Landesliga gab es große Überraschungen aber auch klar so erwartete Ergebnisse. Mit dem ELO-Rating schätzt man die aktuelle Spielstärke der Mannschaften ein und kann so Prognosen erstellen, im Bild anbei eine Aufstellung für welche zehn Spiele meine Prognose am weitesten daneben lag und bei welchen zehn Partien am zutreffendsten.

Die zehn am ehesten erwarteten Ergebnisse sind ausschließlich Unentschieden von gleich stark bewerteten Mannschaften, zum Beispiel das 0:0 in der letzten Runde zwischen FC Bad Radkersburg und dem GAK sowie Siege gegen Pöllau und die KSV Amateure von Mannschaften aus der ersten Tabellenhälfte nachdem sich die Bewertung der Tabellenschlusslichter leider auf niedrigen Rating eingependelt hatte.

Unerwartet Partien gab es in dieser Saison so einige, für den SC Liezenbräuchte mittlerweile einen massiven Heimmalus, um die Partien besser vorhersagen zu können. Gnas wiederum bräuchte einen „Favoritenschreck-Bonus“ und dass Fürstenfeld so eine Serie hinlegt, dabei aber im Derby zu Hause über ein 0:0 gegen Pöllau nicht hinauskommt, damit haben wohl die wenigsten gerechnet.

Welche Partie war für euch die größte Überraschung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*