Landesliga-Auftakt SC Liezen – Fürstenfeld: Duell der Liga „Oldies“ nach schwerem Frühjahr

Der SC Liezen ist seit der Saison 2009/2010 und der Sportklub Fürstenfeld seit 2007/08 ununterbrochen Teil der Steirischen Landesliga, somit länger als alle anderen aktuellen Vertreter und somit kann man die beiden schon auch als Liga „Oldies“ bezeichnen.

Nach Fehlstarts schweres Frühjahr

Die Fürstenfelder lagen als Vizemeister nach der Hinrude letzte Saison als die Überraschungsmannschaft der Liga nur einen Punkt hinter St. Anna auf Tabellenplatz 2. Der SC Liezen ging grundsätzlich mit der Punkteausbeute von 19 Zählern ganz zufrieden in die Winterpause, vor allem auswärts konnte man gegen sehr starke Gegner überraschen und der Abstand zu den Abstiegs- und Relegationsplätze schien sicher.

In der Rückrunde legten beide Teams im Frühjahr aber einen totalen Fehlstart hin, so gut der Lauf des FSK im Herbst war, so schwer war es aus der Negativserie (auch aufgrund zahlreicher Verletzungen) im Frühjahr auszubrechen. Gegen Saisonende gab es dann doch noch eine merkbare Trendwende und Punkte und so beendeten die Fürstenfelder die Saison 2017/18 mit einem neuen Punkterekord.

Beim SC Liezen schaffte man in der regulären Saison keine echte Trendwende, erst die Ergebnisse (3:6 Sieg in Kindberg, 5:2 Sieg in Liezen) in der Relegation sorgten für positiven Saisonabschluss.

Neben der meisten Jahre in der Landesliga und den unterschiedlichen Ergebnissen von Herbst und Frühjahr letzte Saison haben die beiden Vereine aber noch mehr gemeinsam. Sie sind die eindeutigen Aushängeschilder in Sache Fußball in ihrer Region.
Daher sind die Ergebnisse der beiden Vereine regional mehr ein Thema als in vielen anderen Regionen:

Der Fürstenfelder Weg ist in der Region immer ein Thema

Der FSK beschreibt seine Vereinsphilosophie als „DER FÜRSTENFELDER WEG“ wie folgt

„Der FSK hat eine klare Vision und verfolgt weiterhin konsequent den Weg der Entwicklung regionaler Spieler. Der Kader definiert sich nicht über große Namen, sondern über Lern- und Entwicklungsbereitschaft, Herz, Leidenschaft, Teamgeist und eine Menge harte Arbeit. Diesen Weg verfolgt der Klub mit Stolz! WE ARE FSK!“

Bei anderen Vereinen herrscht im Sommer schon mal Flaute wenn es um die mediale Berichterstattung geht, nicht beim FSK, dieser ist in so gut wie jeder Ausgabe der Woche vertreten. Anbei allein die Artikel aus dem Monat Juli 2018:

Man hält es kaum für möglich, Woche und FSK verkündeten am 04. August 2018 eine noch intensiver Kooperation: Woche Artikel Kooperation zwischen FSK und WOCHE

Meiner Meinung nach ein Vorbild für andere Landesliga Vertreter, die medial kaum vorkommen.

SC Liezen das Aushängeschild

Der SC Liezen ist das fußballerische Aushängeschild des Bezirks bzw. des Ennstals, daher in Regionalmedien immer ein Thema, z.B. Woche Artikel Juli 2018:

Zu- und Abhänge

In der Auflistung steht hinter beiden Trainern zwar ein (alt), aber sie haben die Mannschaften erst im Frühjahr übernommen. Sie starten nun also das erste Mal als erster Trainer des jeweiligen Vereins eigener Vorbereitung in die neue Saison, entsprechend gespannt sind wir auf den jeweiligen Spielansatz.

Testspiele

Fr, 13.07.18 19:00 Fürstenfeld (LL) : SV Rohrbach (OLS) 6:0 (3:0)
Di, 17.07.18 19:00 Fürstenfeld (LL) : Fehring (OLS) 0:0 (0:0)
Sa, 21.07.18 19:00 Fürstenfeld (LL) : Pinkafeld (BLL) 2:0 (2:0)
Fr. 27.07. 19:00 Hartberg Amateure – Fürstenfeld 2:8 (0:4)
Fr. 03.08. 19:00 Fürstenfeld – SV Krottendorf 2:0 (1:0)

So, 08.07.18 10:30 SC LIEZEN (LL) : Wiener Sport-Club (RLO) 0:4 (0:1)
Fr, 13.07.18 18:30 Bad Mitterndorf (OLN) : SC LIEZEN (LL) 2:2 (2:1)
Di, 17.07.18 19:00 ATV IRDNING (OLN) : SC LIEZEN (LL) 2:5 (1:1)
Sa, 21.07.18 18:00 SC LIEZEN (LL) : SV Micheldorf (OÖ Liga) 2:2 (0:0)
Di, 24.07.18 18:30 Rottenmann (OLN) : SC LIEZEN (LL) 0:2 (0:1)
Sa, 28.07.18 17:00 SC LIEZEN (LL) : FC Kindberg-Mürzhofen (OLN) 3:1 (1:0)
Fr. 03.08. 18:30 ESV Knittelfeld (OLN) – SC Liezen 1:1 (0:0)

Chronik des letzten Jahrs spricht für Fürstenfeld

Aufgrund der mittlerweile einigen Jahre gemeinsam in der Landesliga gab es natürlich relativ viele Duelle, bis vor einziger Zeit auch mit recht ausgeglichener Statistik. In den letzten drei Partien ist das Pendel aber recht eindeutig Richtung FSK ausgeschlagen.

ELO Rating

Der SC Liezen startet nach der schlechten Rückrunde mit dem niedrigsten Rating 1.868 aller Landesliga Vereine, die in der letzten Saison dabei waren. Ohne die zwei Relegationssiege wäre das Rating noch schlechter, der Abstand zu Bad Radkersburg und Wildon noch viel größer.
Fürstenfelds Rating hat sind in der zweiten Hälfte der Rückrunde ein wenig erholt, liegt jetzt im Mittelfeld. Heimbonus hat vor allem der SC Liezen keinen, waren doch die Ergebnisse letzte Saison in der Fremde durchwegs besser als zu Hause, Fürstenfeld hat einen leichten Heimbonus.
Dadurch ergibt sich folgende Einschätzung:
SC Liezen – Sportklub Fürstenfeld: 35% : 65%

Mein Tipp:

Nach der Sommerpause mit Zu- und Abgängen sind natürlich alle Auftaktsspiele schwer zu tippen, aber dieses ganz besonders, einfach weil die beiden Mannschaften schon in der letzten Saison so unterschiedliche Ergebnisse geliefert haben.
Mein Tipp entspricht aber dem ELO Rating, also 1:2 Auswärtssieg des FSK in Liezen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*