Landesliga Kracher in der Schlagerfestung: Heiligenkreuz – St. Anna am Aigen

Landesliga Spitzenspiel Tus Heiligenkreuz am Waasen gegen USV St. Anna am Aigen am Dienstag, dem 11. September 2018, um 18:45 Uhr am Sportplatz Heiligenkreuz.

Die Ergebnisse der bisherigen fünften Runde, mit Tabelle, Spielstärke Bewertung nach dem Konzept der ELO Zahl und Headlines zu den bisherigen Spielen:

Durch den Sieg von Mettersdorf gegen Fürstenfeld, können St. Anna und Heiligenkreuz mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Kleine Zeitung zu den Partien von Freitag:

Eine Vorschau zum am Dienstag verschobenen Kracher gab es in der Kleinen Zeitung sowie Krone schon letzte Woche.
Kleine Zeitung 7.9.2018

Kronen Zeitung 7.9.2018

Im eigenen Stadion (auch Schlagerfestung genannt) ist Heiligenkreuz eine Macht und konnte auch schon in der letzten Saison gegen vermeintlich stärke Teams aufzeigen bzw. zu Hause eine Partie auf Augenhöhe liefern. St. Anna reist aber mit viel Selbstvertrauen an, hat man die letzten Runden die Gegner doch relativ dominiert. Vorzeichen für eine sehr spannende Partie!

Ergebnisse der bisherigen Runden

In der letzten Runde fuhr Heiligenkreuz mit dem Aufsteiger St. Michael schlitten und St. Anna war zu Hause gegen Lebring erbarmungslos. Die Ergebnisse aller bisher vier Runden der zwei Teams:

31.08.2018 ESV St. Michael – Tus Heiligenkreuz/W. 0:5 (0:2)
24.08.2018 Tus Heiligenkreuz/W. – SC Bruck/Mur 1:2 (0:0)
17.08.2018 TSV Pöllau – Tus Heiligenkreuz/W. 1:2 (1:1)
24.08.2018 Tus Heiligenkreuz/W. – SV Lafnitz Amat. 3:1 (2:0)

01.09.2018 USV St. Anna/A. – SV Lebring 4:1 (2:0)
25.08.2018 DSV Leoben – USV St. Anna/A. 1:7 (1:4)
18.08.2018 USV St. Anna/A. – FC Bad Radkersburg 5:0 (3:0)
10.08.2018 USV Gnas – USV St. Anna/A. 0:0 (0:0)

Nach der bisherigen einzigen Niederlage von Heiligenkreuz in dieser Saison war man mit dem Sieger aus Bruck nicht ganz einer Meinung, was den Spielverlauf betraf. Am Freitag werden die Heiligenkreuzer wohl entsprechend auftreten und diesmal im eigenen Stadion wieder zu punkten.

Chronik

15 Duelle zwischen den beiden Teams gab es in den letzten Jahren, die Tendenz spricht mit 6 Siegen gegenüber 3 Siegen, genauso wie die letzten zwei Begegnungen der letzten Saison für St. Anna.

ELO Rating und Tipp

Damit Heiligenkreuz sich in die Reihe der Titelaspiranten und eine entsprechende Spielstärke Rating aufweist fehlt trotz drei Siegen in vier Spielen noch etwas, ein Sieg gegen ein top bewertetes Team der Liga. Gegen Bruck hat man die Chance dazu nicht genutzt, jetzt hat man gegen St. Anna die nächste Chance dazu richtig aufzuzeigen.
Zwar „nur“ mit 1.969 bewertet haben die Heiligenkreuzer mit Lebring und Voitsberg den stärksten Heimbonus der Liga. Gegen das aktuell mit 2.103 am stärksten bewerte Team der Landesliga ergibt sich dadurch eine sehr knappe Chancenbewertung von 43% zu 57%.

Mein Tipp ist daher ein 2:2 Unentschieden, im eigenen Stadion traue ich das Heiligenkreuz auch gegen St. Anna zu, obwohl diese in einem Lauf sind. Der 5:0 Auswärtssieg von Heiligenkreuz in St. Michael war auch nicht ohne, an Toren sollte es in dieser Partie also nicht mangeln.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*