Landesliga Runde 27 – St. Anna kann schon mit Aufstieg planen, Mettersdorf, St. Michael und Leoben mit Punkten zum Klassenerhalt

St. Anna kann bereits für den Aufstieg planen, zur Fixierung des Titels fehlt nur noch ein einziger Punkt oder ein einziger Punktverlust von Gnas in den verbleibenden drei Runden.
Der DSV Leoben holt sich nach zwei Siegen auch noch einen Punkt bei der Heimmacht Lebring und ist nun voll im Plan Richtung Klassenerhalt oder zumindest Relegation.
Mettersdorf macht mit dem Sieg in Pöllau einen noch größeren Schritt Richtung Klassenhalt, die Oststeirer auf der anderen Seite brauchen nun schon eine Auferstehung in den letzten drei Runden.
St. Michael ist nach dem Heimsieg gegen Liezen durch und den Ennstalern geht es ähnlich wie Pöllau.
Heiligenkreuz dreht das Heimspiel gegen Radkersburg von 0:2 auf ein 3:2 und erhöht den Druck bei den Südoststeirern massiv.
Verbleibende Gegner im Abstiegskampf:
FC Bad Radkersburg: Lafnitz II (H), Pöllau (A), Bruck/Mur (H).
DSV Leoben: Heiligenkreuz (H), Lafnitz II (A), Pöllau (H).
SC Liezen: St. Anna (H), Frauental (A), Wildon (H).
TSV Pöllau: Gnas (A), Radkersburg (H), Leoben (A).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*