ELO Rating Spielstärke Landesliga 2019/20 nach der Hinrunde – Voitsberg auch hier voran

Der ASK Voitsberg geht als Herbstmeister punktegleich mit Mettersdorf an der Tabellenspitze in die Winterpause. Auch die Spielstärkebewertung laut dem ELO Rating System (z.B. FIFA Frauenweltrangliste) führen die Voitsberger  mit 2.082 Ratingpunkten an.
Wie in der Tabelle sind die Abstände an der der Spitze der Spielstärke Bewertung minimal, wobei diese nicht die Summe der Hinrunde sondern den Stand nach dem letzten Spieltag wiedergibt.

Zweiklassen Gesellschaft mit Favoriten in der oberer Hälfte

Am Ende liegen nun doch eigentlich alle Favoriten in der oberen Tabellenhälfte zusammen, die ersten acht Teams trennen ja erst sieben Punkte. Nur Heiligenkreuz konnte der sich selbst zugeteilten Rolle als Top 3 bisher überhaupt nicht gerecht werden.

Die vor der Saison fast immer als Topfavoriten gehandelten Voitsberger und Mettersdorfer sind dieser Rolle gerecht geworden. Lafnitz war in der Rückrunde der letzten Saison nach St. Anna das stärkste Team, wobei natürlich bei einer KM2 unklar war wie sich die Kaderveränderungen auswirken. Gnas und Fürstenfeld gehörten zum erweiterten Favoritenkreis, Wildon und auch Bruck wurden als Geheimfavoriten genannt, entsprechend bietet die Tabelle am Ende der Rückrunde kaum eine echte Überraschung.

St. Michael hatte ganz zu Beginn eine tolle Siegesserie und der DSV Leoben zwischendurch ganz vorne mitgespielt, gegen Ende der Hinrunde sind nun aber beide klar in die zweite Tabellenhälfte zurückgefallen, was Punkte und aber noch viel mehr die Spielstärkeeinschätzung  betrifft.

In der unteren Tabellenhälfte geht der Trend von St. Michael und Leoben nach unten, Rottenmann ist was die aktuelle ELO Rating Bewertung betrifft aber nicht mehr unter den drei letzten Teams. Insgesamt ist aber der Unterschied was die Bewertung betrifft zwischen oberen und unterer Tabellenhälfte gewaltig, die Zweite Liga und Regionalliga Mitte sind über die ganze Liga weit ausgeglichener.

Wo ist der Heimbonus von Voitsberg?

Bei Voitsberg stehen 21 Punkten in 8 Heimspielen 9 Punkte in 7 Auswärtsspielen gegenüber,  da würde man ohne Einzelbetrachtung von einem gewaltigen Heimbonus ausgehen. Dies ist er mit +26 Punkten aber überhaupt nicht, warum ist das so?
Einfach Antwort: Die Gegner waren unterschiedlich stark. So mussten die Weststeirer quasi gegen starke und viele Heimstarke Teams schon in der Hinrunde auswärts ran. Und für ein Unentschieden gegen einen ähnlich starken Gegner gibt es ähnlich viele Rating Punkte wie für einen knappen Sieg gegen ein schwächer eingeschätztes Team.

Durchschnittliches ELO Rating der Gegner von Voitsberg
Auswärts 1.974 (Lafnitz II, Gnas, Mettersdorf, Wildon, Lebring, Hlg. Kreuz und St. Michael)
Heimspiele 1.929 (Bruck/Mur, Fürstenfeld, DSV Leoben, Frauental, Ilz, Gamlitz, Rottenmann, SC Liezen)
Gegner Rückrunde 2019/20 in Voitsberg: 1.979
Gegner Rückrunde 2019/20 Auswärtsspiele: 1.913

Wie man sieht dreht sich dies natürlich in der Rückrunde, es warten in den acht Auswärtsspielen nach der aktuellen Bewertung mit ein paar Ausnahmen auf dem Papier machbare Aufgaben. Man kann und muss eigentlich davon ausgehen, dass Voitsberg im Frühjahr auswärts deutlich mehr punktet.

Die fünf größten Überraschungen der Hinrunde

Umso unerwarter ein Ergebnis, umso größer die Punkteveränderung um das ELO Rating auszugleichen. Das waren die fünf Spiele mit der größten Punkteveränderung in der Landesliga Hinrunde 2019/20:

1. 25.10.2019 Gnas – Rottenmann 1:2 +/-40 Punkte
Der SV Rottenmann holt seinen einzigen Auswärtssieg gegen die starken Gnaser.
2. 30.08.2019 Gnas – Lebring 0:4 +/-39 Punkte
Lebring zu diesem Zeitpunkt auswärts überhaupt nicht auf Touren gewinnt klar mit 0:4 in Gnas.
3. 06.09.2019 SC Liezen – Wildon +/-35 Punkte
Liezen fährt seinen einzigen Sieg gegen die zu diesem Zeitpunkt extrem starken Wildoner ein.
4. 21.09.2019 Rottenmann – Ilz 0:3 +/-34 Punkte
Im Paltenstadion waren die Gastgeber aufgrund der Heimstärke klarer Favorit, Ilz startet damit ein Zwischenhoch.
5. 07.09.2019 Lafnitz II – Gamlitz 1:2 +/-33 Punkte
Damals schon eine große Überraschung, heute wäre das Ergebnis noch weiter vorne.

Wie geht die Saison aus?

Natürlich steht Voitsberg in einer Simulation aufgrund der ELO Ratings ganz knapp vor Mettersdorf und Lafnitz II auch am Ende der Saison auf Platz 1.
Der Abstand in der oberen Tabellenhälfte ist aber was Punkte und aktuelle Spielstärkeeinschätzung betrifft so extrem knapp, dass man sagen muss: TOO CLOSE TO CALL!

Nach aktuellen Stand gibt es diese Saison nicht das Spitzenduo oder -trio der letzten Jahre, die es sich dann schlussendlich in der Rückrunde ausgemacht haben. Daher hat auch kein Team 35 oder mehr Punkte, die Zähler sind in der oberen Tabellenhälfte gut verteilt, die Rückrunde wird spannend wie kaum zuvor.

Alle Ratings von der Bundesliga bis zur Oberliga und der Unterliga Mitte (Stand 11.11.2019)

Ligaübergreifende Vergleiche sind aufgrund der geringen Anzahl von Spielen zwischen Mannschaften unterschiedlicher Spielklassen nur bedingt möglich.

Liga Mannschaft Rating Heimbonus
BL Red Bull Salzburg 2.669,8 81,9
BL LASK 2.631,6 0,0
BL WAC 2.506,1 0,0
BL Rapid Wien 2.499,4 0,0
BL Sturm Graz 2.484,2 0,0
BL Hartberg 2.440,9 8,8
BL St. Pölten 2.381,0 0,0
BL Austria Wien 2.364,0 94,2
BL Admira 2.351,4 21,7
BL WSG Wattens 2.322,4 15,9
BL Altach 2.320,1 41,7
BL Mattersburg 2.314,4 75,1
ZL Ried 2.352,1 0,0
ZL Austria Klagenfurt 2.344,9 0,0
ZL Amstetten 2.260,9 0,0
ZL Lafnitz 2.221,4 0,0
ZL Austria Lustenau 2.219,3 40,7
ZL FC Dornbirn 2.209,6 14,9
ZL Steyr 2.209,3 13,4
ZL Wacker Innsbruck 2.196,2 73,0
ZL Lask Juniors 2.183,8 33,4
ZL Young Violets 2.181,3 0,0
ZL BW Linz 2.174,3 0,0
ZL GAK 2.168,1 28,9
ZL Liefering 2.114,7 41,1
ZL Horn 2.114,1 6,2
ZL FAC 2.110,2 47,8
ZL KSV 1919 2.101,3 121,2
RLM Allerheiligen 2.176,4 6,4
RLM Sturm Amat. 2.169,6 81,0
RLM Bad Gleichenberg 2.162,6 0,0
RLM Gurten 2.150,2 0,0
RLM WAC Amat. 2.143,9 38,7
RLM WSC Hertha 2.138,9 24,1
RLM Gleisdorf 2.118,2 38,1
RLM Deutschlandsberg 2.089,4 64,4
RLM St. Anna/A. 2.087,1 40,4
RLM Weiz 2.074,2 64,9
RLM Vöcklamarkt 2.072,1 153,7
RLM Kalsdorf 2.006,4 68,5
RLM ATSV Wolfsberg 2.002,9 71,6
RLM Ried Amat. 1.998,9 56,2
RLM Wels FC 1.890,1 51,3
RLM Stadl-Paura 1.881,3 126,6
LL Voitsberg 2.082,1 25,8
LL Lafnitz II 2.061,0 0,0
LL Mettersdorf 2.048,6 36,4
LL Fürstenfeld 2.044,8 0,0
LL Gnas 2.033,6 0,0
LL Bruck/Mur 2.004,0 24,3
LL Wildon 1.986,9 23,7
LL Frauental 1.985,4 0,0
LL Lebring 1.939,7 67,9
LL Hlg. Kreuz/W. 1.933,8 13,3
LL DSV Leoben 1.896,4 36,1
LL Gamlitz 1.893,2 0,0
LL Rottenmann 1.855,2 47,8
LL St. Michael 1.850,4 53,9
LL Ilz 1.836,7 50,5
LL SC Liezen 1.788,2 57,7
OLN Judenburg 1.884,0 0,0
OLN Kindberg-Mürzhofen 1.836,9 39,9
OLN Bad Mitterndorf 1.779,5 0,0
OLN Trofaiach 1.775,4 0,0
OLN Murau 1.762,7 106,9
OLN Krieglach 1.757,9 22,2
OLN Schladming 1.752,7 37,5
OLN ESV Knittelfeld 1.730,9 7,5
OLN Unzmarkt 1.724,3 0,0
OLN KSV Amat. 1.701,5 71,4
OLN Obdach 1.689,1 90,0
OLN St. Lorenzen/Kn. 1.640,4 82,6
OLN Irdning 1.630,2 101,0
OLN Hinterberg 1.604,7 59,8
OLM Frohnleiten 1.874,3 26,5
OLM Köflach 1.824,6 0,0
OLM Rein 1.792,5 0,0
OLM Gleinstätten 1.777,9 11,3
OLM Großklein 1.777,0 14,3
OLM Gratkorn 1.775,0 68,1
OLM Gabersdorf 1.770,8 52,6
OLM Strass 1.765,7 3,5
OLM Bärnbach 1.722,0 0,0
OLM Pachern 1.718,8 54,3
OLM Mooskirchen 1.695,3 64,6
OLM Gössendorf 1.694,1 0,0
OLM Rebenland 1.686,4 47,7
OLM Tobelbad 1.578,3 98,2
OLS Fehring 1.887,4 0,0
OLS Pöllau 1.811,0 15,7
OLS Hartberg Amat. 1.795,7 29,8
OLS Feldbach 1.731,0 0,0
OLS Kirchberg/R. 1.702,2 21,2
OLS Anger 1.699,3 68,1
OLS Fladnitz/T. 1.696,2 58,9
OLS Pischelsdorf 1.668,4 20,2
OLS Waldbach-Wenigzell 1.665,7 52,0
OLS Eichkögl 1.653,8 53,6
OLS Krottendorf 1.639,6 70,6
OLS Bad Waltersdorf 1.622,7 51,4
OLS Ilztal 1.519,1 91,1
OLS Gleisdorf II 1.486,6 135,6
ULM Werndorf 1.788,0 0,0
ULM Unterpremstätten 1.649,7 0,0
ULM Andritz AG 1.617,8 0,0
ULM GAK II 1.607,1 0,0
ULM Deutschfeistritz 1.580,5 7,5
ULM Kumberg 1.565,6 0,0
ULM Kalsdorf II 1.528,8 4,7
ULM Raaba-Grambach 1.522,0 30,1
ULM Thal 1.519,3 19,2
ULM Hausmannstätten 1.493,6 25,1
ULM Hitzendorf 1.484,0 119,6
ULM Kainbach-Hönigtal 1.479,0 129,3
ULM Eggersdorf 1.460,6 117,7
ULM Peggau 1.450,9 133,9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*