Derby der RUNDE: ESV Sankt Michael – DSV Leoben

Mehr als zwei Jahre liegt am Samstag das letzte und bisher einzige Landesliga Derby in St. Michael mit dem DSV Leoben zurück. Vor 900 Zuschauern konnte sich damals in der 2. Landesliga Runde 2018/19 am Freitag, dem 17.08.2018, der ESV Hitthaller St. Michael mit 2 : 0 (0: 0) durchsetzen.
Nach der Corona-Pause sind die Karten neu gemischt, der DSV Leoben kommt mit einem 0:0 gegen den Titelmitaspiranten Mettersdorf nach St. Michael, St. Michael blieb in der ersten Runde in Fürstenfeld (noch) sieglos. Ankick zum Derby-Kracher der Runde ist am Samstag um 16 Uhr!

Bevor es zum fussballerischen Rückblick und Ausblick geht ein kurzes Auflug in die Geografie. Leoben ist mit 24.471 Einwohner die zweitgrößte Stadt der Steiermark und namensgebend für den Bezirk. Direkt im Westen grenzt St. Michael mit 3.045 Einwohner an der Bezirkshauptstadt, die ungefähr von der Fläche doppelt so groß ist. Der Weg sind kurz, in gut 10 Minunten ist man von Leoben in St. Michael und umgekehrt, entsprechend gut besucht sind auch die Spiele und wichtig das Prestige Duell im Bezirk.

Die Chronik spricht für St. Michael – die erste Runde für den DSV

In den drei bisherigen Landesliga Duellen ging zweimal St. Michael als Sieger vom Platz und das letzte Duell im Herbst 2019 endet in Leoben 1:1. Somit spricht die Chronik am Samstag klar für die Gastgeber:

Sa., 02.11.2019, 14:30 – Landesliga, 14. Runde

DSV Leoben – ESV Hitthaller St. Michael 1 : 1 (0 : 0)
Leoben (Stadion Leoben) 500 Zuschauer

Sa, 23.03.2019, 15:00 – Landesliga, 17. Runde
DSV Leoben – ESV Hitthaller St. Michael 0 : 3 (0 : 3)
Leoben (Stadion Leoben) 500 Zuschauer

Landesliga, 2. Runde – Fr, 17.08.2018, 18:00
ESV Hitthaller St. Michael – DSV Leoben 2 : 0 (0: 0)
900 Zuschauer, Sportplatz Esv St.Michael

Gerade das letzte und bisher einzige Landesliga Derby in St. Michael mit Leoben war sicher etwas ganz besonderes für die Gastgeber, blicken wir kurz auf die Zeitungsartikel nach dem Sieg zurück:

Die Berichte zum 2:0 Heimsieg im ersten Derby vor 900 Zuschauern:

Kronen Zeitung 18.08.2018

Berichte zur ersten Runde

In Kleine Zeitung und Kronene Zeitung waren die Bilder zur ersten Runde zur Auftaktpartie von Leoben gegen die Titelmitfavoriten aus Mettersdorf. Die erste Runde spricht also für die Gäste:

Woche Leoben vom 2.9. einem Bericht zur letzten Runde:

Neuer Trainer beim DSV

Vor der ersten Runde war vor allem der Trainerwechsel ein Thema beim DSV:

STFV Vergleich

Trainer

Ljubisa Susic
Ljubisa Susic
6 Spiele gegen DSV Leoben
6 Spiele mit Schiedsrichter Rene Stachel
Erstes Spiel gegen Markus Rebernegg , BSc
—————————————————————————————
Markus Rebernegg , BSc
Markus Rebernegg , BSc
Erstes Spiel gegen St. Michael
Erstes Spiel mit Schiedsrichter Rene Stachel
Erstes Spiel gegen Ljubisa Susic

Die Spezialisten

2 Tore gegen DSV Leoben
16
Tobias Bracher
Tobias Bracher
Mittelfeld
—————————————————————————————
1 Tor gegen St. Michael
11
Gjin Gjinaj
Gjin Gjinaj
Mittelfeld

Die Routiniers

282 Einsätze für St. Michael
10
Stefan Tschabuschnig
Stefan Tschabuschnig
Sturm
—————————————————————————————
335 Einsätze für DSV Leoben
22
Martin Petkov
Martin Petkov
Mittelfeld

Die Experten

10 Spiele gegen DSV Leoben
21
Michael Rabko
Michael Rabko
Mittelfeld
—————————————————————————————
7 Spiele gegen St. Michael
18
Daniel Grössing
Daniel Grössing
Verteidigung

Die Youngsters

Mit 17 Jahren jüngster Spieler im Team
29
Vinko Colic
Vinko Colic
Tor
—————————————————————————————
Mit 19 Jahren jüngster Spieler im Team
16
Christopher Carp
Christopher Carp

Chancen ELO-Bewertung und Tipp

In der Vorbereitung haben beide in ihren Testspielen nicht so wirklich überzeugt, Leoben mit dem 0:0 aber schon ein Ausrufezeichen gesetzt. Aufgrund des Heimbonus von St. Michael ist die Chancenbewertung laut ELO minimal für die Gastgeber mit 57% zu 43%.

Ich schließe mich dieser Einschätzung an und tippe auf ein 1:1 Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*