Landesliga Vorschau Runde 25 – ein echtes Derby, ein 6-Punkte-Spiel, Revanche und die nächsten Hürden

Landesliga Tabelle mit Punkten und ELO Rating nach dem Konzept der Frauen FIFA Weltrangliste mit aktuellen Rating (07.05.2018) und Veränderungen der letzten Runde.
Nach der Niederlage von Mettersdorf in Gnas letzte Woche, ist der GAK bei der Spielstärke Bewertung nun alleinige Spitze in der Tabelle, genauso wie auch nach Punkten. Hinter dem GAK folgt Mettersdorf als zweitstärkstes Frühjahrsteam, dann St. Anna knapp vor Gnas. Lebring und Voitsberg sind primär zu Hause extrem stark, auswärts punkten beide Teams aber vor allem im Frühjahr kaum, daher der Abstand zu den anderen Teams.

Das ergibt für die 25. Landesliga Runde mit folgenden Begegnungen unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Heimbonus folgende Einschätzungen:

Drei Heimbonus Sterne bei Lebring und keiner bei Mettersdorf bedeuten nicht, dass Mettersdorf zu Haus nicht auch stark ist, man ist nur auswärts bisher durchschnittlich genauso gut unterwegs, bei Lebring, Heiligenkreuz und den KSV Amateuren ist genauso wie beim DSV Leoben ein Unterschied zwischen eigenem Stadion und Fremde wie Tag und Nacht.

Tus Hlg. Kreuz/W. : SV Wildon – Das echte Derby

Auch wenn es nur ein kleiner Abschnitt ist, Heiligenkreuz am Waasen grenzt direkt an die Marktgemeinde Wildon und damit handelt es sich in dieser Partie um ein echtes Derby. Diese haben es in der Vergangenheit in sich gehabt, Emotionen und Kartenspiele inklusive.
Die Ausgangslage ist höchst unterschiedlich, Heiligenkreuz ist nach Hinten mehr als gut abgesichert, nach vorne geht kaum noch etwas. Wildon ist voll im Abstiegskampf, jeder Punkt zählt, ein Sieg wäre nach dem Sieg letzte Woche im 6-Punkte-Spiel gegen Pöllau nun ein weiterer Befreiungsschlag.
Die Heimstärke vor allem im Frühjahr spricht aber sehr stark für Heiligenkreuz, so sind die Stiefingtaler in den letzten fünf Partien zu Hause unbesiegt vom Platz gegen und nur gegen den GAK musste man sich die Punkte teilen.
In der Fremde läuft es für Wildon im Frühjahr ziemlich genau umgekehrt, da war bisher wenig zu holen.

ELO Rating Heiligenkreuz am Waasen 1.892 – Wildon 1.928: 60% – 40% durch den höchsten Heimbonus der Liga, bei keinem anderem Landesliga Team ist Unterschied im Moment so groß.
Mein Tipp dennoch 1:2 Sieg für Wildon, da es für Wildon einfach um mehr geht und wer die Pöllau aktuell mit 2:0 schlagen kann, schafft das auch gegen Heiligenkreuz.

SV Lebring : SV Gnas – Spiel um die Plätze
Do, 10.05.18 18:00

Der SV Lebring konnte in der letzten Woche St. Anna zu Hause ein 1:1 abringen und so den GAK ein Stück näher Richtung Meisterschaft bringen, Gnas hat mit dem 2:1 Heimsieg letzte Woche dem bis dahin stärkste Team im Frühjahr Mettersdorf die erste Niederlage in der Meisterschaft 2018 zugefügt.
Beide Mannschaften sind also im Moment im Aufwind, haben in der Partie am Donnerstag nichts zu verlieren, spielen um eine Top 5 Platzierung in der Endtabelle.
Der SV Lebring ist eigenen Stadion eine Macht, in 12 Spielen gab es in Lebring bisher nur eine einzige Niederlage. Gnas punktet aber auswärts gleich gut wie zu Hause und hat so auch gegen vermeintliche Favoriten schön öfter gepunktet.

ELO Rating Lebring 2.005 – Gnas 2.059: 57% – 43% durch einen großen Heimbonus
Mein Tipp 3:1 Sieg für Lebring, zu Hause ist Lebring auch für die im Moment sehr starken Gnaser nicht zu knacken

USV Mettersdorf : SC Bruck/Mur – Kommt nach der Strafverifizierung im Rückspiel nun der verdiente 3er?

Mettersdorf musste in der letzten Runde gegen Gnas den ersten Dämpfer in der Saison hinnehmen, das sollte aber noch lange keine Trendwende im Frühjahr sein. Bei den Bruckern auf anderseits läuft es nach einem guten Auftakt im Frühjahr schon einige Runden nicht mehr gleich gut, vor allem auswärts setzte es zuletzt drei Niederlagen in Folge.
Einigen werden es vielleicht schon vergessen haben, aber das Hinspiel in Bruck ging nicht 3:0 für Bruck aus, sondern wurde strafverifiziert, auf Facebook wurde das Thema damals heiß diskutiert. Im eigenen Stadion wird Mettersdorf natürlich nun alles daran setzen, den Bruckern zu zeigen, wer sportlich die Punkte verdient hat.

ELO Rating Mettersdorf 2.125 – Bruck/Mur 1.946: 74% – 26%
Mein Tipp klarer 3:0 Sieg für Mettersdorf

Sportklub Fürstenfeld : FC Trofaiach – bleibt Fürstenfeld der Punktespender der Rückrunde oder kommt endlich die Trendwende?
Fr, 11.05.18 19:00

Die Fürstenfelder kommen, auch durch ein großes Verletzungspech, im Frühjahr so überhaupt nicht auf Touren, in der Rückrundentabelle ist man auf den letzten Platz zurück gefallen. Bei Trofaiach läuft es die letzten Wochen genau umgekehrt, mit vier Siege aus den letzten fünf Partien konnte man sich ganz vom Tabellenende befreien.
Fürstenfeld ist aber in jeder Partie eine totale Trendwende zuzutrauen, egal gegen welchen Gegner, man hat ja auch gegen den GAK in der ersten Halbzeit ganz gut mitgehalten. Im Moment sind die Fürstenfelder aber auf den Weg in die zweite Tabellenhälfte und dienen als Punktespender, auch für Mannschaften im Abstiegskampf so wie Trofaiach.
Da wird Fürstenfeld aber nun alles daran setzen diese Serie im Frühjahr endlich zu durchbrechen, Trofaiach wird versuchen das zu verhindern.

ELO Rating Fürstenfeld 1.905 – Trofaiach 1.889: 62% – 38% durch einen moderaten Heimbonus
Mein Tipp 2:0 Sieg für Fürstenfeld, nach der hohen Auswärtsniederlage gegen Leoben wird man eine Reaktion zeigen.

TSV Pöllau : SC Liezen – Das 6-Punkte Spiel der Runde
Fr, 11.05.18 19:00

Die Pöllauer treten in der Rückrunde sehr stark auf, sind in der Frühjahrstabelle auf Platz 4, mussten aber in der letzten Runde ebenfalls in einem 6-Punkte-Spiel gegen Wildon eine Niederlage einstecken. Der SC Liezen nimmt mit 6 Punkten im Frühjahr den vorletzten Platz der Frühjahrstabelle ein, hat aber im letzten 6-Punkte-Spiel gegen die KSV Amateure überzeugt. Also interessante Vorzeichen für eine spannende Partie auf Augenhöhe, in der Pöllau die Punkte im Moment mehr braucht als Liezen und zu Hause hat man im Frühjahr die Gegner teilweise mit Packungen nach Haus geschickt.

ELO Rating TSV Pöllau 1.898 – SC Liezen 1.885: 58% : 42% durch einen Heimbonus von Pöllau
Mein Tipp 2:2 Unentschieden

DSV Leoben : GAK 1902 – Der GAK Zug macht halt in Leoben
Sa, 12.05.18 17:00

Laut Tabelle eine Partie mit eindeutigen Vorzeichen, nach dem 5:0 Heimsieg gibt es für Leoben aber eventuell ein Frühlingserwachen und im Hinspiel ist der GAK im eigenen Stadion nicht über eine 2:2 hinaus gekommen.
Brauchen könnte St. Anna natürlich ein Straucheln den GAK gegen einen vermeintlich machbaren Gegner, Leoben wird alles daran zu setzen, nicht allzu viel Abstand auf die anderen Abstiegskandidaten aufreisen zu lassen, diese haben nämlich in dieser Runde gute Möglichkeiten zu punkten.
Eines was in dieser Partie eventuell gegen den GAK spricht ist die laufende Doppelbelastung im SteirerCup, wenn Leoben die erste Halbzeit halbwegs übersteht, könnte die Roten wie auch in in Heiligenkreuz eventuell in der zweite Halbzeit müde werden.

ELO Rating DSV Leoben 1.856 – GAK 1902 2.162: 24% : 76% nur durch einen sehr starken Heimbonus für Leoben
Mein Tipp 1:2 für den GAK, der sich durchaus schwer tun könnte

KSV Amat. : ASK Voitsberg – Bald ist es zu spät für Jungfalken
Sa, 12.05.18 17:00

Nach dem 1:4 Niederlage letzte Woche in Liezen sind die Jungfalken ohne Eingreifen der Profis beim schweren Restprogramm eigentlich nicht kaum noch vor dem Abstieg zu retten.
Mit Voitsberg kommt der auf dem Papier erste übermächtige Gegner, die Weststeirer siegen auswärts aber auch gegen weit schwächer eingeschätze Teams nur sehr selten, daher konnte man auch um die Meisterschaft nicht mitspielen.

ELO Rating KSV Amateure 1.774 – Voitsberg 1.996: 36% : 64% nur durch einen sehr starken Heimbonus der Jungsfalken
Mein Tipp 2:2, Voitsberg könnte auswärts wieder einmal in dieser Saison mit einem Unentschieden Punkte liegen lassen.

FC Bad Radkersburg : USV St. Anna am Aigen – Südoststeiermark-Derby als nächste St. Anna Hürde
Sa, 12.05.18 18:30

Die nächste Hürde für St. Anna am Aigen, ganz ist die Meisterschaft noch nicht gelaufen, der GAK muss ja zu Hause auch noch gegen Mettersdorf und Lebring ran und da könnten auch die Roten Punkte liegen lassen.
Zu Hause ist Bad Radkersburg trotz mäßigen Frühjahrs sicher nicht zu unterschätzen. Auf Trainerseite treffen die beiden Sturm Legenden Mario Haas und Tomislav Kcoijan aufeinander.

ELO Rating Bad Radkersburg 1.940 – St. Anna/A. 2.069: 37% : 63% inklusive eines leichten Heimbonus
Mein Tipp 1:2 für St. Anna, so richtig ist Bad Radkersburg im Frühjahr immer noch nicht auf Tour, für St. Anna wäre die Meisterschaft ohne Sieg endgültig gelaufen.

Woche Feldbach:

Die Steirer Halbfinale für Mettersdorf und den GAK stehen in diese Woche ebenfalls an:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*