Landesliga-Auftakt Mettersdorf – Frauental: Titelfavorit gegen Unbesiegte

Der unbesiegte Oberliga Mitte Meister 2017/18 SV Frauental muss gleich in der ersten Runde nach Mettersdorf, für viele ist der südoststeirische Steirer-Cup Sieger einer der größten Favoriten auf die diesjährige Meisterschaft.

Die Unbesiegten
Seit dem 1:3 in Gratkorn am 14. April 2017 konnte die Frauentaler in 34 Oberliga Meisterschaftsspielen niemand mehr besiegen. Auch der GAK musste sich in der Oberliga Saison 2016/17 zwei Mal mit einem Unentschieden gegen Frauental begnügen und so kommen diese mit einer der stärksten Oberliga-Bilanzen die es jemals gab in die Landesliga, auch der GAK konnte in seiner Oberliga Saison keine so makellose Bilanz vorweisen.
Die Frage ist nun wie lange kann die Serie der unbesiegten Meisterschaftsrunden noch andauern?

Der Titelfavorit
Die Hinrunde lief im letzten Jahr (vor allem nach der Strafverifizierung gegen Bruck) nicht ganz wie erwartet, in der Rückrunde haben die Mettersdorfer aber dann am Anfang so richtig aufgedreht und sich so Platz 2 in der Rückrundentabelle gesichert, obwohl man im Winter mit Alexander Rother an den GAK verlor.
Ein Highlight auch der erstmalige Steirer-Cup Sieg und die damit verbundene erstmalige Qualifikation für ÖFB-Cup. Nach Verstärkungen im Sommer gelten die Mettersdorfer als einer der Topfavoriten für den diesjährigen Meisterschaftstitel, dafür muss die Hinrunde besser laufen als im letzten Jahr, ein Sieg gegen den Aufsteiger aus Frauental also das Soll.

Zu- und Abgänge

Für die Kronen Zeitung ist die Verpflichtung von Remo Mally der „Königtransfer“ der Liga:

Zugänge USV Mettersdorf
Remo Mally (Wiener Neustadt)
Sandro Mally (SV Gleinstätten)
Michael Berger (ASV Allerheiligen)
Mitja Flisar (FC Bad Radkersburg)
Alexander Sunko (FC Bad Radkersburg)
Dejan Sklonik ( NK Drava Ptuj-SLO)
Trainer KM: Mario Posch ( davor sportlicher Leiter SC Ritzing)
Abgänge USV Mettersdorf
Filip Filipovic (SU Straden)
Peter Kozissnik (GAK 1902)
Paul Pajduch (SC Kalsdorf)
Rene Raudner ( Hartberg/Eggendorf KM2 )
Christian Wittmann (SV Stegersbach)
Enrico Kulovits ( Trainer SC Kalsdorf )

Zuänge SV Frauental
Florin Schmidt (SC Weiz)
Erich Baumann (Deutschlandsberg)
Rene Baumgartner (SC Kalsdorf II)
Valentin Schantl (SV Lannach)
Knappitsch (Wies)
Abgänge SV Frauental
Daniel Ljubec (Deutschlandsberg)
Patrick Haring (Groß St. Florian)
Unterweger (Karrierepause)
Schwab (Wies)

Mario Posch löst Enrico Kulovits ab

Der ehemalige GAK Spieler Enrico Kulovits wechselte zur Regionalliga Mannschaft nach Kalsdorf, mit dem in Bad Radkersburg geborenen Mario Posch können die Mettersdorfer aber wieder einen sehr bekannten ehemaligen Spieler auf der Trainerbank vorweisen.
Foto: Steindy

Stationen als Spieler
bis 1989 TuS Mureck
1989–1991 SV Flavia Solva
1991–1992 FC Swarovski Tirol
1992–1994 Bayer 05 Uerdingen
1994–1999 SK Sturm Graz
Nationalmannschaft 1992 Österreich 2 Spiele

Stationen als Trainer
2006 SC Schwanenstadt
2008 ASK Schwadorf (Co-Trainer)
2008 FC Admira Wacker Mödling (Co-Trainer)
2009 1. Wiener Neustädter SC
2009–2011 SC Wiener Neustadt II
2011–2014 SC Wiener Neustadt (Co-Trainer)
2014 First Vienna FC
2015–2016 SC Wiener Neustadt (Co-Trainer)
2016–2017 SV Ried (Co-Trainer)
2017– SC Wiener Neustadt (Co-Trainer)

Testspiele

Der SV Frauental hat von allen 16 Landesliga Mannschaften mit am meisten Vorbereitungsspielen absolviert. Die Ergebnisse sind eher gemischt, aber Vorbereitung ist Vorbereitung und erst am 10. August wird wieder nun wieder ernst.
Mettersdorf hatte zwischen den Testspielen das Heimspiel gegen den SV Horn im ÖFB-Cup, musste sich gegen den Zweitligisten knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Frauental
Mi, 04.07.18 18:30 TuS Groß St. Florian (ULW) : Frauental (LL) 2:5 (2:2)
Sa, 07.07.18 17:00 Frauental (LL) : SC Kalsdorf (RLM) 1:3 (1:1)
Mi, 11.07.18 18:30 Frauental (LL) : DSC (RLM) 3:5 (1:2)
Sa, 14.07.18 19:00 Frauental (LL) : SV Tobelbad (OLM) 0:1 (0:1)
Fr, 13.07.18 19:00 Frauental (LL) : Schwanberg (ULW) 8:0 (4:0)
Di, 17.07.18 19:00 Ilz (OLS) : Frauental (LL) 1:2 (0:1)
Sa, 21.07.18 17:00 SV Peggau (OLM) : Frauental (LL) 2:1 (0:0)
Sa, 28.07.18 18:30 Rottenmann (OLN) : Frauental (LL) 0:4 (0:2)

Mettersdorf
Di, 10.07.18 19:00 USV Mettersdorf (LL) : SC Copacabana Kalsdorf (RLM) 1:3 (0:0)
Fr, 13.07.18 19:00 USV Mettersdorf (LL) : FC Jerich International Gleisdorf 09 (RLM) 0:2 (0:1)
Fr, 27.07.18 19:00 USV Mettersdorf (LL) : FC Diesel Kino Großklein (OLM)
ÖFB Cub 1. Runde Fr 20.07. 19:00 USV Mettersdorf – SV Horn 0:1 (0:0)
Fr, 27.07.18 19:00 Mettersdorf (LL) : Großklein (OLM) 8:0 (5:0)
Fr, 03.08.18 19:00 Mettersdorf (LL) : SV Straß (OLM) 2:2 (2:1)

Chronik haben die beiden Teams keine, das ist das erste Duell dieser Mannschaften überhaupt.

Statistisches zum Vorjahr

Der USV Mettersdorf war wie schon erwähnt nach dem GAK das zweitstärkste Rückrunden Team der letzten Saison, hatte mit 26 vs. 23 Punkte zu Hause nur eine minimal besser Punkteausbeute als in der Fremde.
Top Torschützen 2017/18 USV Mettersdorf:
Pascal Scheucher 13
Lukas Stadler 9
Leon Horvat 9
Daniel Rossmann 8

Der SV Frauental hat in der letzten Oberliga Saison mit 70 Punkten aus 22 Siegen und 4 Unentschieden eine sensationelle Saison hingelegt und war deshalb auch als Amateurteam des Jahres nominiert. Sie führen somit auch jede statistische Tabelle im Vorjahr an und sind in der aktuellen Saison das erste Mal in Teil der Landesliga.
Top Torschützen 2017/18 Frauental Oberliga Mitte:
Gregor Furek 29
Timotej Petek 12
Sebastian Stanzer 12

ELO Rating

USV Mettersdorf ELO Rating 2.051 (Heimbonus +14)

Die Spielstärke Bewertung laut ELO Rating liegt für die Mettersdorfer mit 2.051 knapp hinter St. Anna/A. auf Platz 2, in der Mitte der Rückrunde war dieser bereits über 2.100 aber gegen Ende musste man dann doch noch einige Niederlagen hinnehmen.
Heimbonus haben die Mettersdorfer nur einen minimalen, sie können in der Fremde genauso gewinnen wie zu Hause.

SV Frauental ELO Rating 2.045 (Heimbonus +/- 0)

Die Frauentaler kommen mit einem immens hohen ELO Rating in die Landesliga, viel höher als die anderen beiden Aufsteiger in diesem Jahr oder der GAK und Bad Radkersburg im letzten Jahr. Die 2.045 lassen sich einfach damit begründen, dass man in 34 Ligaspielen nicht verloren hat, quasi nie punkte abgegeben hat und damit mit einem der höchsten Ratings in die Saison startet.

USV Mettersdorf – SV Frauental: 53% – 47%

Mein Tipp

Die Mettersdorfer sind für mich der Titelfavorit schlechthin, obwohl es natürlich vorne schon einige Konkurrenten gibt und viel davon abhängt wie die ersten Runden verlaufen. Die Frauentaler kommen mit einer Mega-Bilanz in die Landesliga, das ELO Rating wird sich erst nach einigen Runden einpendeln, ich bin gespannt wo sich die Deutschlandberger einordnen.

Mein Tipp 2:0 Sieg der Mettersdorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*