Landesliga 2. Runde 2018/19 17.08.2018 – Ein Feiertag für den ESV St. Michael

Ergebnisse der getrigen Landesliga Partien: Der ESV St. Michael schlägt den DSV Leoben vor 900 Zuschauern im Leobner Derby mit 2:0. Damit ist schon vor dem morgigen Spielen klar, St. Michael punktet in den ersten beiden Runden von den drei Aufsteigern am stärksten.
Der TUS Heiligenkreuz am Waasen gewinnt auswärts in Pöllau mit 1:2, steht somit beim Punktemaximum von sechs Zählern.
Der ASK Voitsberg wird seiner Favoritenrolle in Liezen vollauf gerecht und gewinnt deutlich mit 0:5. Nach zwei Heimniederlagen muss nun Liezen auf starke Ergebnisse in der Fremde, wie in der Hinrunde 2017/18, setzen.

Kronen Zeitung 18.08.2018:Kleine Zeitung 18.08.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*