Landesliga Ergebnisse der 5. Runde und Ausblick Runde 6

Ergebnisse, Tabelle, ELO Rating und Headlines nach dem 1. Spieltag der fünften Landesliga Runde:

Mettersdorf gewinnt das Spitzenspiel der Runde zu Hause vor 450 Zuschauern knapp mit 1:0, die Fürstenfelder hatten auch Chancen auszugleichen, somit läuft es nach dem Tor in der 99. Minute letzte Woche für die Mettersdorfer. Fürstenfeld bleibt aber zumindest bis Dienstag Tabellenführer. St. Anna hat am 11.09. in der Partie in Heiligenkreuz, die gestern abgesagt wurde, die Chance die Tabellenführung zu übernehmen. Die Stiefingtaler könnten mit einem Sieg auf Platz zwei vorstoßen.Ganz und gar nicht läuft es für Voitsberg, eine Stunde das bessere Team und 1:0 in Führung kippt die Partie nach einer Verletzung von Jürgen Hiden und Gnas dreht, in der mit 520 Zuschauern bestbesuchten Partie der Runde, auf und gewinnt noch 4:1. Aus drei Spitzenspielen (Fürstenfeld, Voitsberg, Gnas) konnten die Voitsberger also nur einen Punkt mitnehmen.
Lebring wird im eigenen Stadion der Heimstärke gerecht und gewinnt gegen Frauental klar mit 5:0.
Laut Spielstärke Bewertung mittels ELO System sind Mettersdorf und St. Anna nun die heißesten Titelfavoriten, Gnas, Lebring und Fürstenfeld aber nur minimal als Mitfavoriten dahinter. Jetzt erwarten wir mit Spannung die Duelle der fünf Teams untereinander, in der nächste Woche gleich der Derby-Kracher Mettersdorf – Gnas, also findet das Spiel der Runde wieder in Mettersdorf statt!

Im Aufsteiger Duell gewinnen die in Fahrt gekommen Lafnitz Amateure gegen den ESV St. Michael und sind somit was die Punkte betrifft nun der erfolgreichste Aufsteiger, die Reihenfolge innerhalb der Aufsteiger hat sich in den letzten drei Runden komplett gedreht.
Im Duell der hinteren Plätze hat Wildon in Leoben wichtige drei Punkte erreicht, bei zwei Spielen weniger (Gnas, Radkersburg) legt man also für die Wildoner Verhältnisse keinen Fehlstart hin. Ganz anders der DSV Leoben, ein Punkte aus fünf Partien bedeutet jetzt schon Feuer am Dach beim Hochofenballett, als neuer Trainer ist nun Hannes Reinmayr (derzeit bei Tobelbad Oberliga Mitte) wohl ein Kandidat.
Im heutigen Duell Bad Radkersburg – SC Liezen geht es für die Südoststeirer darum einen ähnlichen Fehlstart zu vermeiden und für Liezen, nach vier Spielen gegen top Teams, in der ersten Partie in die man nicht als kompletter Außenseiter geht zu punkten.
Pöllau und Bruck trennen sich erwartungsgemäß 1:1, für mich sind beide in der heurigen Saison eher im Mittelfeld anzusiedeln, davon Bruck eher im vorderen Mittelfeld.

So, 09.09.18 17:00 FC Bad Radkersburg : SC LIEZEN
Di, 11.09.18 18:45 Tus Hlg. Kreuz/W. : USV St. Anna am Aigen (Kracher)
Di, 11.09.18 18:45 SV Wildon : FC Bad Radkersburg
Fr, 14.09.18 19:00 SV Wildon : SV Lebring (Buchkogel-Derby)
Fr, 14.09.18 19:00 ASK Voitsberg : FC Bad Radkersburg
Fr, 14.09.18 19:00 SC Fürstenfeld : SC Bruck/Mur
Fr, 14.09.18 19:00 SC LIEZEN : DSV Leoben (Keller-Duell?)
Fr, 14.09.18 19:00 USV Mettersdorf : SV Gnas (Spiel der Runde)
Sa, 15.09.18 16:00 ESV St. Michael : TSV Pöllau
Sa, 15.09.18 16:00 SV Frauental : Tus Hlg. Kreuz/W.
Sa, 15.09.18 19:00 USV St. Anna am Aigen : SV Lafnitz Amat.

Kleine Zeitung 08.09.2018:

Kronen Zeitung 08.09.2018:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*