Unter- und Oberliga Spiele der Runde: Bad Blumau – Hartberg/U. (ULO) und Köflach – Gleinstätten (OLM)

Unterliga Spiel der Runde
Das Duell um die Tabellenführung in der Unterliga Ost: USC Bad Blumau gegen USV Hartberg Umgebung

In diesem Duell um die Tabellenführung der Unterliga Ost treffen nicht nur die zwei einzigen unbesiegten Teams der Liga aufeinander die in der Tabelle Platz drei und eins einnehmen, sondern auch zwei Teams die nach einem eher mauen Frühjahr in der neuen Saison so richtig aufdrehen:
USC Bad Blumau 
12 Punkte in 13 Spielen im Unterliga Süd Frühjahr (Rückrunde 2017/18)
Bereits 11 Punkte aus nur fünf Partien in der neuen Saison !
USV Hartberg Umgebung
8 Punkte in 13 Spielen im Unterliga Ost Frühjahr (Rückrunde 2017/18)
Bereits 13 Punkte aus nur fünf Partien in der neuen Saison!
Damit liefern beide Teams eine der stärksten Trendwenden im Jahr 2018 aller steirischen Amateurteams, ein Beitrag dazu mit allen Teams, Stand letzter Woche Analyse: Starker Auftakt nach suboptimalem Frühjahr.
Durch ein Remis in der letzten Runde hat Bad Blumau die Tabellenführung an Hartberg abgeben, jetzt kommt es am Freitag zum Unterliga Kracher im direkten Duell um die Tabellenführung. Woche Fürstenfeld:

Es handelt sich dabei auch um das Krone Spiel der Runde:

Warum hat Bad Blumau überhaupt die Liga gewechselt?

Aufgrund der Fusion von Passail und Arzberg kam es zu einer Neueinteilung, Bad Blumau ist von Süd in die Ost transferiert. Bisher hat man das sicher nicht bereut. Woche Fürstenfeld:

Chronik

Aufgrund der unterschiedlichen Ligen gab es kaum Duelle zwischen den beiden Teams, jeweils im Sommer 2017, 2016 und 2015. Diese sprechen war von der Statistik total für Hartberg/Umgebung sind aber ohne Ligacharakter nur wenig aussagekräftig.

Bad Blumau Erfolgslauf Woche Thema

In der Woche Fürstenfeld wird über die Erfolge des Bad Blumau ausführlich berichtet, Hartberg-Umgebung kommt da bei der Konkurrenz in Bezirk Hartberg nur schwerer unter. Woche Fürstenfeld:
 
Woche Hartberg 30. August:

Spielstärke Bewertung (ELO Rating) und Tipp

Grundsätzlich liegen die ersten sechs in dieser der Unterliga Ost, was meine Spielstärke Bewertung nach dem Konzept der ELO Zahl (Frauen FIFA Weltrangliste) betrifft, extrem nah beieinander, zwischen Ilztal, Birkfeld, Pöllauberg, Sonnhofen und eben Bad Blumau und Hartberg-Umgebung sollte in jeder Partie alles möglich sein.
Durch einen leichten Heimbonus für die Fürstenfelder ergibt sich nach diesem System eine Chancenbewertung von 58% zu 42%.
Bei unter 60% für ein Team ist das ein klassischer Fall für ein Unentschieden, daher tippe ich auf ein 1:1.

Oberliga Spiel der Runde
Titelfavoriten-Duell der ehemaligen Regionalligisten in der Oberliga Mitte: ASK Köflach gegen SV Gleinstätten

Der ASK Voitsberg hat in der Oberliga Mitte wieder mit 12 Punkten aus fünf Spielen die Tabellenführung übernommen und gilt für viele als DER Favorit auf die Oberliga Mitte Meisterschaft und damit dem Wiederaufstieg in die Landesliga. In der sehr ausgeglichenen Oberliga Mitte (10 Teams haben zwischen 4 und 8 Punkten) gehören auch die Gleinstättner zum Kreis der Mitfavoriten, sie halten bei 8 Zählern bei einem Spiel weniger als die Köflacher, sind aber aufgrund von Veränderungen in den letzten beiden Jahren nicht mehr so stark einzuschätzen, wie in der Saison 2016/17 als man sich mit dem GAK bis kurz vor dem Saisonende um den Aufstieg in die Landesliga duellierte.

Beide Teams haben in diesem Jahrhundert schon einen gewaltigen Erfolgslauf hingelegt, sich jeweils bis in die Regionalliga Mitte hochgespielt, eine gute Infrastruktur für die Landesliga ist also mehr als vorhanden. Köflach möchte in dieser Saison aufsteigen, Gleinstätten ist sicher eine Hürde und so erwartet uns am Freitag ein spannendes Spitzenspiel der ehemaligen Regionalligisten.

Die Köflacher dominieren mit dem Landesligisten Voitsberg die mediale Berichterstattung rund um dem Fußball im Bezirk, bei Gleinstätten sind vor allem die Derbys in der Oberliga die medialen Highlights: Woche Voitsberg

Chronik

Insgesamt ist die Chronik recht ausgeglichen, aber die Ergebnisse der letzten Saison sprechen klar für Köflach. Im Frühjahr konnte man Gleinstätten sogar mit 1:5 im eigenen Stadion schlagen. Die Bilanz der letzten Spiele vor dem Duelle spricht nach dem 2:2 von Gleinstätten zu Hause ebenfalls für den ASK.

Köflach nach der Auftakt-Niederlage und dem Trainerwechsel auf der Erfolgswelle

Mit dem Trainerwechsel direkt nach der Niederlage in der ersten Runde hat es der ASK Köflach in der ganzen Steiermark und auch zumindest online österreichweit in die Medien geschafft. „Wo gibt’s denn sowas! Köflach schickt den Trainer nach Runde 1 … “ oder ähnlich lauteten die Schlagzeilen.
Der Erfolg seither gibt der Vereinsführung aber bisher recht, man schwebt seither auf der Erfolgswelle, hat alle Oberliga Mitte Spiele gewonnen und den ASK Voitsberg vor 500 Besuchern aus dem Steirer-Cup gekickt. Die Woche Voitsberg berichte ausführlich über diesen Lauf:

Spielstärke Bewertung und Tipp

Laut meiner Spielstärke Einschätzung nach dem Konzept der ELO Zahl ist es das Duell der zwei aktuell stärksten Mannschaften der Oberliga Mitte, Köflach ist nur leicht höher bewertet. Es gibt sich eine sehr knappe Chancenbewertung von 55% zu 45%.
In dieser wichtigen Partie gegen einen direkten Titelkonkurrenten werden die Köflacher meiner Meinung nach aber richtig aufdrehen, daher schließe ich mich der Bewertung diesmal nicht an, sondern tippe auf einen 3:1 Sieg des ASK Köflach.
Damit würde Köflach die Rolle als DER Titel- und Aufstiegsfavorit der Oberliga Mitte festigen, den Mannschaften die aktuell auf Platz zwei und drei liegen, Gabersdorf und Pachern, traut im Moment ein große Rolle im Titelkampf der Oberliga Mitte noch kaum jemand zu, obwohl der Aufsteiger Gabersdorf immer noch schwer einzuschätzen ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*