Landesliga Runde 11 – Siege von Leoben und Liezen, Torlawine in Pöllau und Profiunterstützung in Lafnitz

Was für ein erster Spieltag der 11 Landesliga Runde! Eines steht schon nach den ersten vier Partien von gestern fest, es wird die Runde mit den insgesamt unerwartetsten Ergebnissen alle Runden bisher. Ergebnisse, Tabelle und ELO Rating nach dem 12.10.2018:

Die Kronen Zeitung schreibt in der heutigen Ausgabe vom Aufstand der „Kellerkinder“, auf jeden Fall setzen der DSV und Liezen ein Ausrufezeichen um einen Abstand in der Tabelle bis zum Winter noch zu verkürzen oder gar weg zu machen. Dem DSV Leoben scheinen die Fürstenfelder bei solchen Gelegenheiten recht zu sein, im Frühjahr gab es mit dem 5:0 auch ein wichtiges Ausrufezeichen Richtung Klassenerhalt, auf jeden Fal ist es nach einigen bitteren Niederlagen der erste Sieg unter Hannes Reinmayr! Kronen Zeitung 13.10.2018:

Dramatik pur für Zuschauer und Trainer gab es Pöllau beim 5:5 (!) in der Voitsberg einen 4:1 Rückstand noch in eine 4:5 Führung drehten, dann aber in der 89. Minute doch den Ausgleich kassierten.
Weil in der zweiten Liga dieses Woche spielfrei ist, konnte man bei Lafnitz ein wenig mehr Verstärkung von den Profis holen, die favorisierten Mettersdorf kassierten von Michael Tieber drei Tore in der ersten Halbzeit.
Lebring wurde dem Ruf als Heimmacht gerecht, konnte auch die aufstrebenden Radkersburger am Ende doch mit 3:2 schlagen.

Heute stehen drei sehr spannende Partien an, im Spiel der Runde ist Gnas um 15 in Heiligenkreuz zu Gast. Frauental gastiert mit neuem Trainer beim Tabellenführer St. Anna und zwischen St. Michael und Wildon kann man eine spannende Partie auf Augenhöhe erwarten.

Kronen Zeitung 12.10.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*