Landesliga: Eine Runde vor der Winterpause rückt alles zusammen

Landesliga Spiele Runde 14 mit Ergebnissen, Tabelle und Spielstärke Rating nach dem Konzept der ELO Zahl (Frauen Fifa Weltrangliste).

Doch überraschende Ergebnisse in den drei Landesliga Partien vom 3. November, allen voran der 1:4 Auswärtssieg des TUS Heiligenkreuz am Waasen bei der Heimmacht SV Tiba-Gady-Raiffeisen Lebring im Bezirksderby!
Die Stiefingtaler drehen in der zweiten Halbzeit einen 1:0 Rückstand in einen 1:4 Sieg und positionieren sich vor der letzten Runde nur zwei Zähler hinter Fürstenfeld auf Tabellenrang vier.
Der Sportklub Fürstenfeld muss zu Hause gegen den SV Raiffeisen Wildon in er Nachspielzeit den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Der FSK bleibt aber im eigenen Stadion ungeschlagen und für Wildon war es nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder ein Punkt und das gegen die heimstarken Fürstenfelder.
Der dsv-leoben.at beendet mit dem 3:0 Heimmsieg gegen die SV Licht-Loidl Lafnitz Amateure deren Serie und punktet im vierten Spiel in Folge, man ist wieder direkt an den anderen Mannschaften dran und die Tendenz geht steil nach oben. Kleine Zeitung 4.11.2018:

Das Spiel der Runde zwischen dem ASK Voitsberg und dem Sportverein St. Anna am Aigen war vorgestern die erwartet knappe Partie, durch den klaren Heimsieg von Gnas bleibt der Zweikampf um den Winterkrone bis zur letzten Runde offen.
Im wichtigen 6-Punkte-Spiel zwischen dem SC Liezen und den Sportverein Frauental schafften die Gäste mit dem 0:2 einen Befreiungsschlag, für Liezen war ein Dämpfer nach sehr starken Runden. Kronen Zeitung und Kleine Zeitung 03.11.2018:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*