Vorschau Landesliga Runde 28 (25/26. Mai) – Warten auf den Meistertitel und Abstiegskampf pur

Anbei die Landesliga Tabelle mit Punkten und aktueller Spielstärke Bewertung nach dem Konzept der ELO Zahl. Der GAK ist nach dem klaren Sieg gegen Mettersdorf weiter davon gezogen, was nach der im Frühjahr makellosen Bilanz nicht verwunderlich ist. In der unteren Tabellenhälfte ist Pöllau nach dem Sieg in Voitsberg die am stärksten bewertete Mannschaft.

Am Bild alle Spiele der 28 Runde mit ELO Rating und davon berechneten Chancen für die Mannschaften. Durch die überraschende Heimniederlage hat Voitsberg den maximalen Heimbonus eingebüßt, in Summe sind die Weststeirer aber natürlich immer noch eines der stärksten Heimteams. Der GAK hat keinen merkbaren Heimbonus, weil er im Frühjahr auswärts genauso eine Macht ist wie zu Hause.

SV Wildon – FC Trofaiach: Mehr Abstiegskampf geht nicht
Fr 25.05.2018 19:00

Der SV Wildon auf Tabellenplatz 14 (Relegationsplatz) empfängt in der drittletzten Runde den FC Trofaiach der einen Platz punktegleich dahinter auf dem ersten Abstiegsplatz liegt.
In den zwei Runden darauf müssen beide Teams jeweils gegen Liezen ran und haben mit Wildon – GAK und Voitsberg – Trofaiach jeweils eine Partie in der die Chancen auf Punkte eher gering sind.
Am Freitag geht es also jetzt um alles oder nichts, durch den Sieg von Pöllau in der letzten Runde ist der Abstiegskampf in der Landesliga noch enger geworden.
Für Trofaiach und Wildon ist aber auch drei Runden vor Saisonende noch alles möglich, ein direkter Abstiegsplatz, die Relegation oder ein Platz mit dem man direkt in der Liga verbleibt.
Heimbonus hat Wildon in der bisherigen Saison keinen, die Leibnitzer sind das zweitschwächste Heimteam der Liga, Trofaiach vermag aber auswärts noch weniger zu Punkten und ist die drittschwächste Auswärtsmannschaft.
So kurz vor Saisonende kann man von einer „Schicksalsbegegnung“ sprechen mit vollkommen offenen Vorzeichen, Spielverlauf und Tagesverfassung werden entscheiden, Abstiegskampf pur.
Beim Hinspiel in Trofaiach konnten die Wildoner eine 3:0 Führung der Hausherren noch auf ein 3:3 Unentschieden ausgleichen.
Mit einem Unentschieden wäre zwar keinem der Teams so richtig geholfen, die Wildoner wären aufgrund der viel besseren Tordifferenz (-20 zu -40 von Trofaiach) dann aber noch immer ganz leicht im Vorteil.

ELO Rating Wildon 1.875 – Trofaiach 1.838: 54% – 46% kein Heimvorteil
Mein Tipp daher 3:3 Unentschieden

SC Liezen – DSV Leoben – Wer schafft den Befreigungsschlag?
Fr 25.05.2018 19:00

Das zweite 6-Punkte-Spiel im Abstiegskampf in dieser Runde aber im Moment noch mit besseren Vorzeichen für Liezen und Leoben gegenüber Wildon und Trofaiach. Nach dem Sieg von Pöllau könnte es aber auch für Liezen, wenn die Ennstaler in den restlichen Runden nicht gewinnen, noch viel enger werden also es noch vor ein oder zwei Wochen ausgesehen hat.
Leoben wie Liezen könnten mit einem Sieg einen Befreiuungsschlag laden, vor allem Liezen hätte dann zu den direkten Abstiegsplätzen bei 29 Punkten einen guten Polster. In den letzten Runden hat Leoben klar besser aufgespielt, die Liezener sind überhaupt das schlechteste Landesliga Team im Frühjahr wenn man nach Punkten geht. der Trend spricht also eher für Leoben. Das Hinspiel endete ebenfalls 3:3.

ELO Rating SC Liezen 1.854 – DSV Leoben 1.897: 45% : 55% kein Heimvorteil
Mein Tipp 2:3 Sieg DSV Leoben, das Auftreten des DSV in den letzten Runden spricht für einen Sieg der Leobner.

Kleine Zeitung 25.05.2018

Kronen Zeitung 25.05.2018

USV Mettersdorf – FC Bad Radkersburg – Bezirks-Derby um eine bessere Platzierung
Fr 25.05.2018 19:00

Für den Steirer-Cup Finalisten und womöglich ÖFB-Cup Teilnehmer Mettersdorf lief es nachdem man in der ersten Hälfte der Rückrunde das Team der Stunde war, in den letzten Wochen nicht mehr so rund.
Bei Bad Radkersburg läuft es aber schon das ganze Frühjahr, immer wieder mit Ausnahmen zwischendurch, nicht mehr so rund wie in der Hinrunde.
Die Frage ist also, wer schafft in den letzten Runden noch eine kleine Trendwende? Geht es für Bad Radkersburg wieder Richtung obere Tabellenhälfte oder für Mettersdorf wieder Richtung Top 5. Hinspiel: 2:3 

ELO Rating Mettersdorf 2.082 – Bad Radkersburg 1.898: 77% – 23% mit leichten Heimbonus
Mein Tipp daher 3:0 für Mettersdorf 

USV Gnas – TSV Pöllau
Fr 25.05.2018 19:00

Pöllau ist sicher die Sensationsmannschaft der Rückrunde, nach nur 3 Punkten in der Hinrunde hält man in der Rückrunde schon bei 21 Zählern was Platz 4 in der Frühjahrstabelle bedeutet. Wer hätte den Pöllauer das in der Winterpause noch zugetraut? Gnas hat im Frühjahr nur einen Punkt weniger erspielt und ist im Moment eines der stärksten Teams der Landesliga überhaupt.
Wer bei den heimstarken Voitsbergern gewinnen kann, braucht sich aber auch in Gnas nicht zu verstecken. Für Pöllau geht es natürlich in der Partie um viel mehr, hauchdünn einen Zähler vor den Relegationsplatz. Trofaiach und/oder Wildon auf den Plätzen dahinter werden im direkten Duell punkten. Leichter werden die Gegner für Pöllau in den folgenden Partien auch nicht, somit müssen und werden die Oststeirer wieder alles geben. Für Gnas im Gegensatz dazu geht es um eine gute Top 5 Platzierung, man ist noch voll im Kampf um Platz 3. Hinspiel: 5:0

ELO Rating Gnas 2.070  – Pöllau 1.945: 67% – 33% kein Heimvorteil
Mein Tipp: 2:2 Unentschieden, wird aber eine knappe Kiste die je nach Spielverlauf so oder so enden kann. Aber auf jeden Fall eine engere Partie als die Tabellenplatzierung glauben macht.

SC Bruck/Mur – KSV Amateure
Fr 25.05.2018 19:00

Bruck hat in den letzten Runden extrem stark aufgezeigt, alles andere als gegen die Jungfalken neuerlich zu siegen wäre eine riesen Überraschung. Das Tabellenschlußlicht aus Kapfenberg kann die Landesliga, wenn überhaupt, wohl nur mehr mit drei Siegen in Folge halten, was aber aufgrund der restlichen schweren Auslosung wohl als sehr unwahrscheinlich anzusehen ist.

ELO Rating Bruck/Mur 2.033 – KSV Amat. 1.746: 84% – 16%
Mein Tipp 3:1 Sieg für Bruck falls der KSV nicht die Profis auflaufen lässt.

ASK Voitsberg – Sportklub Fürstenfeld
Sa 26.05.2018 15:30

Die Fürstenfelder haben in den letzten Runden nach einer langen Durststrecke im Frühjahr die Trendwende geschafft, Voitsberg hat nach starken Runden gegen Pöllau zuletzt ein Dämpfer kassiert.
Der Abstand zwischen Platz 3 der Fürstenfelder und Platz 6 der Voitsberger sind nur vier Punkte, bei einem Sieg von Voitsberg wäre Platz 3 also für die Weststeirer noch möglich umgekehrt bei einer Heimniederlage Geschichte.

ELO Rating Voitsberg  2.007 – Fürstenfeld 1.956: 70% – 30% bei immer noch gute Heimbonus
Mein Tipp daher knapper 2:1 für Voitsberg

GAK 1902 – SV Lebring
Sa 26.05.2018 18:30

Dem GAK fehlen, wenn St. Anna immer voll punktet, noch vier Punkte zum Titel. Die Lebringer gelten nach Mettersdorf als größte Hürde dazu bzw. kann man nach dem klaren Sieg gegen Mettersdorf vom Meisterstück Teil II sprechen, wenn man am Samstag wieder drei Punkte einfährt.
Die Lebringer sind zu Hause zwar eine Macht, auswärts aber relativ unkonstant. Es wird für Lebring vor allem vom Spielverlauf abhängen wie lange und ob man die Roten an diesen Tag ärgern kann. Im Hinspiel war das bei einem Fußbalfest mit 4:4 auf jeden Fall so.

ELO Rating GAK 2.189 – Lebring 1.977: 77% – 23%
Mein Tipp 3:1 Sieg GAK

Kleine Zeitung 25.05.2018

Einen winzigen Dämpfer gibt es in der aktuellen GAK Euphorie, der Stadionumbau geht sich dieses Jahr nicht mehr aus. Der Meistertitel könnte darüber hinweg trösten. Kleine Zeitung 24.05.2018:

Beim Spiel am 1. Juni könnte dann der GAK den Meistertitel fixieren. Das sollte man als Roter natürlich nicht versäumen, 2.500 Zuschauer werden im Stadion Wildon maximal erlaubt sein.

USV St. Anna am Aigen – Tus Heiligenkreuz am Waasen
Sa 26.05.2018 19:00

Für St. Anna ein Pflichtsieg, vor allem auch weil Heiligenkreuz in der Fremde im Frühjahr kaum punktet und weil die gefährlichste Waffe der Stiefingtaler Mohamad Mohsenzada gesperrt ist. Lebring ist auch in Weinzödl nicht zu unterschätzen, eventuell wird es die Runden darauf nochmal spannender.

ELO Rating St. Anna/A. 2.077 – Heiligenkreuz 1.894: 80% – 20% inklusive mittelstarken Heimvorteil
Mein Tipp 4:1 daher Sieg St. Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*